24. ICE / IEEE ITMC International Conference on Engineering, Technology and Innovation

Quelle: Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung

Zur ICE/IEEE ITMC Konferenz Nr. 24 in Stuttgart kamen neben Vertretern mittelständischer Unternehmen und der Wissenschaft aus Baden-Württemberg auch Teilnehmer aus dem Silicon Valley. Eingeladen zur größten europäischen Technologiemanagementkonferenz in Baden-Württemerg hatte unter anderem das IST-Institut der HTWG Konstanz in Kooperation mit bwcon Baden-Württemberg. Die Veranstaltung bot für Experten aus Innovation, Technologiemanagement, Wirtschaft und Wissenschaft die Möglichkeit sich zu vernetzen, auszutauschen und technologische Weiterentwicklungen voranzutreiben. Hier setzt das Event neben Internationalität auch auf Interdisziplinarität. Insgesamt 400 Gäste aus 42 Ländern waren angereist, unter den Gästen befanden sich unter anderem Arbeitswissenschaftler, Soziologen, Betriebswirte aber vor allem auch Experten für künstliche Intelligenz sowie Vertreter des Landes  Baden-Württemberg, wie Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Dass bei einem internationalen Netzwerk-Event hochkarätige Speaker nicht fehlen dürfen, bewiesen Keynotes von Vertretern der thyssenkrupp AG, der Daimler AG, der Trumpf GmbH & Co.KG, Mackevision, Toyota, Intel und Electronic Arts. Am Ende der Veranstaltung können die Teilnehmer viele neue Kontakte mit nach Hause nehmen, die der Anfang möglicher Forschungskooperationen sind und konnten vor allem viel voneinander lernen.

Einen ausführlichen Bericht über die Konferenz, unter anderem organisiert vom IST-Insitut, findet ihr auf der Seite der HTWG Konstanz. Hier erfahrt ihr mehr über das IST-Institut.