Überzeugt mit eurer nachhaltigen Idee beim StartGreen Award 2018

Der StartGreen Award wird an Konzepte oder Start-ups vergeben, die durch Nachhaltigkeit überzeugen und/oder den Klima- bzw. Umweltschutz voranbringen. Den Gewinnern winken tolle Geld- und Sachpreise, die Verleihung der Preise findet bereits im November an keinem geringeren Ort als dem Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz in Berlin statt. Bewerbungen werden aus den folgenden Gründungskategorien angenommen: Gründungskonzepte (welche noch nicht gegründet sind), Start-ups (bis 5 Jahre) und aus dem Bereich „Energie der Zukunft“ (Gründungskonzepte, Start-ups und junge Unternehmen von 0-15 Jahre). Bei „Energie in der Zukunft“ sind Ideen gesucht, welche Lösungen für die zukunftsfähige Produktion oder die Nutzung von Energie bereithalten. Bei Einreichung eures Konzepts, solltet ihr auf folgende Aspekte achten, welche der Jury wichtig sind: Was ist euer Konzept und wie ist es hinsichtlich Nutzen und Erlöskonzept umsetzbar? Inwiefern stellt euer Konzept einen Lösungsbeitrag zu Nachhaltigkeitsherausforderungen dar? Hat euer Konzept ein Alleinstellungsmerkmal vorzuweisen? Wo liegen die Marktpotenziale? Und zu guter Letzt sind wie immer auch eure Kompetenzen im Team und bei der Organisation von Bedeutung. Besonders beim StartGreen Award ist, dass die Einreichungen nicht nur durch eine Fachjury, bestehend aus Gründungs-, Innovations- und Nachhaltigkeitsexperten, bewertet werden, auch die grüne Gründerszene darf nach der Vorrunde über die Konzepte abstimmen und ihren Favoriten auswählen. Mehr über den Ablauf des Wettbewerbs und die Bewerbung erfahrt ihr hier.

Um ein Konzept einzureichen, folgt diesem Link und gelangt direkt zum Bewerbungsportal. Bitte beachtet den Bewerbungsschluss am 31. Juli 2018. Falls ihr mehr Infos benötigt oder euch die FAQs ansehen möchtet, klickt hier.