Die Zukunft der Bodenseeregion

Die Digitalisierungsinitiative der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) ist ein  Projekt, welches dazu dient das vorhandene Wissen in der Bodenseeregion zusammen zu führen und die regionalen KMUs (kleinere und mittlere Unternehmen) bei der Digitalisierung zu unterstützen.

Das Projekt wurde im Rahmen der IBK-Strategie 2018-2022 im Sommer beim Wirtschaftskonzil 2018 von den Regierungschefs beschlossenen und soll die Digitalisierungsaktivitäten der Länder und Kantone rund um den See bündeln. Das erste Treffen der Initiative fand im Dezember an der HTWG Konstanz statt, welche auch die Leitung durch das „Bodenseezentrum Innovation 4.0“ innehat. Zum Abschluss betonte die Leiterin des Projekts Alexandra Boger, dass dies eine weitere Chance sei, dass vorhandene Know-How zu bündeln und allen Beteiligten zugänglich zu machen. Umgesetzt werden soll dieses Ziel durch den Bodenseedialog digital, einen Kompetenzatlas und den Bodensee Summit digital.

Wir sind gespannt, was das nächste Treffen im Frühsommer zu Papier bringt! Einen ausführlichen Bericht findet ihr auf der Seite des Bodensee Zentrum Innovation 4.0.