Das ist das HND BW

Das Hochschulnetzwerk Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (HND BW) ist ein vom Land Baden-Württemberg geförderter Verbund der staatlichen Hochschulen Baden-Württembergs. Das Netzwerk dient der Realisierung hochschulartenübergreifender Digitalisierungsvorhaben der Mitgliedshochschulen.

Im Rahmen dieses Verbundes wurden verschiedene Projekte gestartet, die die Lehre in BW verbessern und innovativer gestalten sollten. Ein Beispiel dafür ist das Projekt „Learning Analytics für Prüfungsleistungen und Studienerfolg (LAPS)“, wobei durch die Analyse soziographischer Daten und Prüfungsleistungen bereits exmatrikulierter Studierender auf das Risiko eines Studienabbruchs von aktuell immatrikulierten Studierenden geschlossen werden kann. Die erarbeiteten Ergebnisse werden für eine Verbesserung der Studienberatung verwendet.

„Überall Programmieren Lernen“ hieß ein weiteres Projekt des HND BW im Rahmen des Projekts „Smart Teaching – Better Learning“. Die Idee des Projekts besteht darin, dass mit der fortschreitenden Digitalisierung, das Lernen von überall aus möglich sein sollte. Im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Übungen und Selbstlernphasen hat man Gelegenheiten die Programmier-Ausbildung, von wo auch immer man möchte, weiterzuführen. Das bedeutet, neben den Laborräumen besteht nun die Möglichkeit, sowohl von zu Hause als auch von unterwegs aus das Programmieren zu lernen.

Der Verbund wurde 2016 gegründet und geht offiziell im Herbst 2019 zu Ende. Momentan wird an einer nachhaltigen Weiterführung des Projekts gearbeitet und alle Beteiligten werden gebeten an einer Umfrage teilzunehmen

Mehr Informationen zum HND BW gibt es auf ihrer Website.

Stellenausschreibung der Universität Konstanz im Bereich Gründungsförderung

Wenn ihr auf der Suche nach einer abwechslungsreichen Tätigkeit im Bereich der universitären Gründungsförderung seid, dann sei euch die ausgeschriebene Stelle der Universität Konstanz, die ihr hier finden könnt,  sehr ans Herz gelegt. Unter der Verlinkung finden sich alle Informationen für die spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit im Rahmen der Projektkoordination und die Bewerbungsmodalitäten.

Die Zukunft der Bodenseeregion

Die Digitalisierungsinitiative der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) ist ein  Projekt, welches dazu dient das vorhandene Wissen in der Bodenseeregion zusammen zu führen und die regionalen KMUs (kleinere und mittlere Unternehmen) bei der Digitalisierung zu unterstützen.

Das Projekt wurde im Rahmen der IBK-Strategie 2018-2022 im Sommer beim Wirtschaftskonzil 2018 von den Regierungschefs beschlossenen und soll die Digitalisierungsaktivitäten der Länder und Kantone rund um den See bündeln. Das erste Treffen der Initiative fand im Dezember an der HTWG Konstanz statt, welche auch die Leitung durch das „Bodenseezentrum Innovation 4.0“ innehat. Zum Abschluss betonte die Leiterin des Projekts Alexandra Boger, dass dies eine weitere Chance sei, dass vorhandene Know-How zu bündeln und allen Beteiligten zugänglich zu machen. Umgesetzt werden soll dieses Ziel durch den Bodenseedialog digital, einen Kompetenzatlas und den Bodensee Summit digital.

Wir sind gespannt, was das nächste Treffen im Frühsommer zu Papier bringt! Einen ausführlichen Bericht findet ihr auf der Seite des Bodensee Zentrum Innovation 4.0.

 

HTWG Konstanz bekommt Zuschlag für das Projekt „StudyUp – Gründerbildung“

Das Projekt „StudyUp – Gründerberatung“ wird im Rahmen der Förderlinie „Gründerkultur“ des Landes Baden-Württemberg mit 205.581€ gefördert. Innerhalb dieser Förderlinie wurden noch 12 weitere Projekte an 16 anderen Hochschulen und Universitäten in BW gestartet. 

Das Land stellt damit abermals 3,8 Millionen Euro zur Verfügung nachdem seit 2016  nun insgesamt 23 Gründungsprojekte an 33 Hochschulen mit insgesamt 12 Millionen Euro unterstützt werden.

Das Hauptziel des Projekts „StudyUp – Gründerbildung“ ist, ergänzende Maßnahmen zu treffen, um Studierende zum Gründen zu motivieren und Gründungsaktivitäten zu honorieren. Außerdem soll geholfen werden Studierende fakultätsübergreifend und zu bestehenden Startups besser zu vernetzen.

Landtagsabgeordnete Nese Erikli sagt dazu: „Eine dynamische und innovative Gründungskultur ist ein wichtiger Motor für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg. Die HTWG Konstanz unterstützt mit diesem Projekt Studierende auf dem Weg zur eigenen Unternehmensgründung und vernetzt diese mit bereits bestehenden Start-ups. Daraus sollen neue Impulse für die Wirtschaft und für die Gründerszene entstehen.“

Kilometer1 ist begeistert, dass Konstanz noch mehr als Gründerstandort gefördert wird!

Stadt Konstanz gewinnt Wettbewerb zur gründungsfreundlichen Kommune!

Beim diesjährigen Wettbewerb „Start-up BW Local – Gründungsfreundliche Kommune“ hat die Stadt Konstanz den mit 100.000 Euro auf zwei Jahre Laufzeit dotierten Preis in der Kategorie „Stadt“ gewonnen!

Die Stadt Konstanz entwickelt seit geraumer Zeit ihr Konzept zur gründerfreundlichen Stadt unter anderem mit einer örtlichen Verlegung des Technologiezentrums Konstanz und der damit einhergehenden urbanen Integration von Wohnen, Arbeiten, hohem Freizeitwert und damit gesteigerter Lebensqualität weiter und kann sich durch diesen Preis in diesen Bemühungen bestätigt und bestärkt fühlen. Man sieht auch daran: wer etwas Gutes schaffen möchte und beharrlich bleibt, wird dafür irgendwann belohnt – ganz im Sinne eines/einer jeden Entrepreneurs/Entrepreneurin. Kilometer1 freut sich als Mitglied im Gründernetzwerk Konstanz – gerade auch für die zukünftigen lokalen GründerInnen – sehr und gratuliert der Stadt Konstanz herzlich!

Der Youtube Kanal von Kilometer1

Wie ihr unserem Newsletter schon entnehmen konntet, haben wir nun die ersten Erklärvideos fertig. Diese findet ihr hier auf der Website verlinkt und somit auch in unserem eigenen Youtube Kanal. Auf unserem Channel geht es beispielsweise um Tools, die bei der Startup Gründung helfen. Weißt du was ein Value Proposition Canvas ist? Nein? Dann schau dir doch unser Video zu diesem Thema an! Außerdem könnt ihr euch auch den Reisebericht der Gewinner des Idea Cup 2018 ansehen.

Abonniere auch unseren Newsletter, um in Zukunft nichts mehr zu verpassen!

Rückblick zur Startup Lounge Bodensee #19

Das war sie wieder, die Startup Lounge Bodensee #19 mit spannenden Vorträgen und interessierten Gästen wurde in Konstanz über Startups diskutiert. Ein Highlight des Abends war die Keynote von Business Angel Dr. Johann Schlieper, welcher darüber sprach was einen guten Business Case ausmacht.

Einen ausführlichen Bericht zur SULB #19 findet ihr hier.

Startup Summit 2019 am 1. Februar in Stuttgart

Am ersten Februar findet der Startup Summit 2019 des Landes Baden-Württemberg statt. Dort stellen sich auf 25000m über 350 baden-württembergische Startups, eine Vielzahl von Unternehmen, Business Angels und VCs vor. Außerdem ist unter anderem Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu Gast.

Noch mehr Informationen und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung findet ihr auf www.summit.startupbw.de.

Ideas & Chears #12 am 9. Januar

Am 9. Januar findet das Ideas & Cheers #12 an der HTWG Konstanz in Gebäude P, Raum 103 um 19:00 Uhr statt. Die geladenen Gäste sind die Gründer der Cafés „Das Vogelhaus“ sowie des „Café Artifex“. Außerdem freuen wir uns auf die Gründer der Eismarke „Froobie – das Fruchteis am Stiel“ .

Wir laden euch herzlich ein, eine Anmeldung ist nicht nötig!

Einladung zur Startup-Lounge Bodensee #19 am 29. Januar in Konstanz! // 20 Freitickets für Studierende

Gründer und Startups aufgepasst! Ihr seid auf der Suche nach Finanzierung und wollt euren Business Case für Investoren so richtig attraktiv machen? Du willst gründen und dich mit 130 Gleichgesinnten vernetzen?

Dann dürft ihr die Startup-Lounge Bodensee #19 am 29. Januar in Konstanz auf keinen Fall verpassen. In seiner Keynote erläutert Dr. Johann Schlieper, Business Angel aus Zürich und Unternehmer mit Leidenschaft, wie ein guter Business Case aufgebaut sein muss, um das Interesse eines Investors zu wecken.

Unser Location-Partner ist dieses Mal ein Konstanzer HighTech-Startup in der Wachstumsphase! Bei der Startup-Lounge könnt ihr die Gründer von 8tree persönlich kennen lernen und einen der begehrten Jobs ergattern – denn Erik und Pia suchen noch Mitstreiter!

Das besondere Etwas an der Startup-Lounge #19? Da wir nach 18 Editionen endlich volljährig sind, lancieren wir kurz vor der Zwanzig das große ReBranding unserer geliebten Startup-Lounge-Marke! Denn wir präsentieren uns ab 2019 in neuem Design.

Das Netzwerken steht neben dem spannenden Thema wie immer an vorderster Stelle. Wir geben euch genügend Zeit und Raum um euch in gemütlicher und inspirierender Atmosphäre auszutauschen und neue Leute kennen zu lernen.

Für euer leibliches Wohl ist wie immer gesorgt.

Jetzt anmelden und Tickets sichern unter
www.startuplounge-bodensee.com

Alle wichtigen Daten nochmal auf einen Blick:
Ort: Neuwerk Konstanz, Oberlohnstraße 3, D-78467 Konstanz
Termin: 29. Januar 2019
Beginn: 19.00 Uhr
Kostenbeitrag: 8 EUR (Catering, Keynote und sonstige Leistungen enthalten)
Ermäßigung: 20 Frei-Tickets für Studierende (Für eine kostenlose Teilnahme schreibt eine kurze Nachricht von eurem Hochschul-Account per Mail an info@startuplounge-bodensee.com)

Wir weisen sehr gerne auf die Veranstaltung hin, sind jedoch weder Verfasser dieses Textes noch Veranstalter der SULB #19.