Informationsveranstaltung zum EXIST-Gründerstipendium

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten. Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit signifikanten Alleinstellungsmerkmalen und guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

Du bist Gründungsinteressiert, zweifelst aber noch ob du die Anfangszeit deiner Gründung finanziell stemmen kannst? Dann solltest du am 22. Mai um 12:00 Uhr zur Informationsveranstaltung über das EXIST-Gründerstipendium  kommen! Dort erfährst du wie man den passenden Antrag stellt und was die Vorraussetzungen für das Stipendium sind.

Weitere Informationen zur Infoveranstaltung findest du hier.

Startup Summer School 2019  als Angebot des Studium-Generale an der HTWG

Du hast eine Gründungsidee und würdest gerne einmal wissen, wie viel Potential darin steckt? Oder du hast keine konkrete Idee interessierst dich aber sehr für das Thema Gründung? Dann melde dich für die Startup Summer School 2019 an und arbeite in einem interdisziplinären Team an einer coolen Idee und entwickle innerhalb von nur 2 Wochen deine Idee zu einem validieren Prototypen! Hierbei bekommst du einiges an nützlichem Input von Experten in Themen wie z.B. Design Thinking, Rapid Prototyping, Business Modelling, u.v.m. Oben drauf bekommst du noch ein paar ETCS für dein Studium angerechnet. Klingt wie ein Traum, oder?

Was du mit auf deinen Weg bekommst: Grundlagen in Produktentwicklung, Innovationsprozesse und Unternehmensgründung mit interessanten Inputs und vielen praktischen Einheiten.

ON TOP bekommst du sogar ein paar ETCS für dein Studium angerechnet!

Melde dich spätestens bis zum 28. Juni 2019 an und sei dabei. 🙌

Hier nochmal alle Eckdaten für dich:

WANN: 16. – 27. September 2019
WIE: Anmeldung bis zum 28. Juni 2019 mit einer Bewerbung und einem Motivationsschreiben an kilometer1@htwg-konstanz.de

Mehr Informationen findest du hier.

Bier um vier im Mai

„Bier um vier“ ist eine formlose Netzwerkveranstaltung des Startfeld Innovationszentrum in  St.Gallen. Bei Bier oder Softdrinks werden neue Kontakte geknüpft oder langjährige Freundschaften gepflegt. Dieses Bier um vier am 24. Mai „Tag der Nachbarn“ findet auch unter diesem Motto statt. Mehr Informationen findet ihr hier.

HACK AND HARVEST – Hackathon im Konstanzer Innovationsareal

Bist du auf der Suche nach der nächsten Herausforderung? Dann ist das Event „HACK AND HARVEST“ genau das richtige für dich! Ob Programmierer/in oder Kreativer,  jeder hat hier die Möglichkeit mitzuwirken.

Am 17. und 18. Mai kannst du zwei Tage lang im neuen Innovationsareal  Konstanz eine Idee weiterentwickeln. Du hast noch keine Idee? Dann sind die Ideen – Pitches am Anfang genau das Richtige für dich. Mehr Informationen findest du hier.

Ideas & Cheers #14 mit Sklls-Gründerin Marina Eckert

Das Semester an der Uni ist gestartet und nun gibt auch Kilometer1 an der Uni wieder Vollgas. Am Dienstag, den 07.05 um 18 Uhr findet Ideas & Cheers #14 im Bibcafé der Universtät statt.

Visionärin, Optimistin und Sympathieträgerin Marina Eckert plaudert aus dem Nähkästchen ihres erfolgreichen Startups sklls. Begleitet vom EXIST-Stipendium baut sie nach ihrem Psychologie Studium an der Uni Konstanz den Digitalen Business Coach auf.
Wie Berufseinsteiger und Unternehmen vom automatisierten online Coaching profitieren, welche rechtlichen Hürden überwunden wurden, wie es das 3er Gespann trotzdem geschafft hat die ersten Kunden an Land zu ziehen und was wir für die evtl. eigene Gründung mitnehmen sollten – profitiere von den Erfahrungen deiner Kommilitonen, komm vorbei und lasst dich inspirieren!
Wir freuen uns auf dich! In geselliger Runde beim Bier, Radler und mehr, laden wir zum anschließenden Netzwerken unter Gründerinteressierten ein.
IDEAS & CHEERS ist das Eventformat für Gründungsinteressierte Studierende der Universität und HTWG Konstanz

Female Founders Cup am 17. Mai

Der Female Founders Cup gibt Gründerinnen die Chance ihr Unternehmen zu präsentieren. Am 17. Mai werden im Rahmen des Kongresses „Stuttgart gründet“ zehn Teams oder Solo-Gründerinnen ihre Idee vor einer Jury pitchen.

Eine Bewerbung ist bis zum 10. Mai möglich und die zehn qualifizierten Teams haben die Möglichkeit an einem Pitch-Coaching teilzunehmen, um ihren Vortrag optimal vorzubereiten. Mehr Infos zum Wettbewerb findet ihr auf der Website des Veranstalters StartUp – BW.

Startupdays@HSG am 24. & 25. April

Vom 24. bis zum 25. April sind die Startupdays@HSG in St. Gallen. Über zwei Tage hinweg werden Workshops über Themen wie  „How to get your first Customer“ oder „MVP Development and Prototyping“ angeboten.

Die Veranstaltung findet in der Universität St. Gallen in der Dufourstrasse 50 statt. Das Event ist für jeden interessant, der sich für Gründung interessiert und Unternehmergeist hat. Außerdem habt ihr am 25. & 26. April  noch die Möglichkeit an der Evolve Conference teilzunehmen, welche Studierenden die Möglichkeit bietet mehr über Social Entrepreneurship zu lernen.

Eine Anmeldung für beide Veranstaltungen ist hier möglich.

bw con: CyberOne-Roadshow 2019

Die bwcon: Entrepreneurship-Roadshow bietet ein durchgängiges Veranstaltungsprogramm für Gründer/-innen und junge Unternehmen mit Informationen und unternehmerischen Erfahrungsberichten aus der Praxis zu vielen spannenden Aspekten der Unternehmensgründung.

Am 25. April 2019 macht sie in Konstanz halt. In Kooperation mit  biolago, cyberlago, IHK und dem Technologiezentrum findet das Event im TzK statt. Das Schwerpunktthema der Veranstaltung ist  „Kooperation mit etablierten Unternehmen als Chance für Startups“. Ein Thema, welches immer wieder für Gründer ein zentrales Thema ist.

Die Veranstaltung startet ab 18:00 Uhr und ist kostenfrei. Die Teilnehmeranzahl ist jedoch begrenzt. Mehr Informationen über den Ablauf des Events und den Link zur Anmeldung findet ihr hier.

Schlüsselqualifikationen der Universität

Dieses Semester bietet die Universität wieder Schlüsselqualifikationen zum Thema Entrepreneurship an!

Die Universität veranstaltet wieder einmal Workshops, Seminare und Vorlesungen zum Thema „Entrepeneurship und Gründung“ im Sommesemester 2019. Ihr könnt euch bis zum 14. April anmelden. Eine Übersicht aller Veranstaltungen findet ihr hier auf unserer Website.

Das ist das HND BW

Das Hochschulnetzwerk Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (HND BW) ist ein vom Land Baden-Württemberg geförderter Verbund der staatlichen Hochschulen Baden-Württembergs. Das Netzwerk dient der Realisierung hochschulartenübergreifender Digitalisierungsvorhaben der Mitgliedshochschulen.

Im Rahmen dieses Verbundes wurden verschiedene Projekte gestartet, die die Lehre in BW verbessern und innovativer gestalten sollten. Ein Beispiel dafür ist das Projekt „Learning Analytics für Prüfungsleistungen und Studienerfolg (LAPS)“, wobei durch die Analyse soziographischer Daten und Prüfungsleistungen bereits exmatrikulierter Studierender auf das Risiko eines Studienabbruchs von aktuell immatrikulierten Studierenden geschlossen werden kann. Die erarbeiteten Ergebnisse werden für eine Verbesserung der Studienberatung verwendet.

„Überall Programmieren Lernen“ hieß ein weiteres Projekt des HND BW im Rahmen des Projekts „Smart Teaching – Better Learning“. Die Idee des Projekts besteht darin, dass mit der fortschreitenden Digitalisierung, das Lernen von überall aus möglich sein sollte. Im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Übungen und Selbstlernphasen hat man Gelegenheiten die Programmier-Ausbildung, von wo auch immer man möchte, weiterzuführen. Das bedeutet, neben den Laborräumen besteht nun die Möglichkeit, sowohl von zu Hause als auch von unterwegs aus das Programmieren zu lernen.

Der Verbund wurde 2016 gegründet und geht offiziell im Herbst 2019 zu Ende. Momentan wird an einer nachhaltigen Weiterführung des Projekts gearbeitet und alle Beteiligten werden gebeten an einer Umfrage teilzunehmen

Mehr Informationen zum HND BW gibt es auf ihrer Website.