Ideas & Cheers wird 10 – wünscht euch was!

Save the date: am 26. Juni findet Ideas & Cheers #10 wieder an der Uni Konstanz statt.

Worüber wolltet ihr schon immer mal bei Ideas & Cheers hören? Welche Gäste fehlen uns noch und sollten ihre Idee oder ihr Konzept unbedingt bei Ideas & Cheers vorstellen? Bei Ideas & Cheers #10 dürft ihr zum runden Geburtstag eure Wunschthemen à la carte bei uns „bestellen“. Teilt uns mit, welches Thema euch am Herzen liegt, worüber ihr gerne mehr erfahren möchtet oder welche speziellen Gäste euch interessieren. Bestimmt ganz unkompliziert mit, was euch im Juni „aufgetischt“ wird, schreibt einfach eine E-Mail an Franz Wanner und beschreibt uns kurz euren Wunsch. Wir bemühen uns dann, ihn bei Ideas & Cheers #10 in Erfüllung gehen zu lassen. Und sollte es diesmal nicht klappen, seid versichert, wir behalten eure Wunschthemen im Hinterkopf und vielleicht sind sie schon bald Bestandteil eines anderen Ideas & Cheers Events.

Wir freuen uns schon auf euren Input und Ideas & Cheers #10 mit euch!

Viele Interessierte und Start-ups zum Probieren bei der Startup-Lounge Food in St. Gallen

Das Statup-Lounge Format war letzte Woche zu Gast an der Universität St. Gallen und begeisterte Interessierte mit einer Sonderausgabe: der Startup-Lounge Food. Wie gewohnt war auch diesmal eine Keynote Bestandteil der Startup-Lounge, selbstverständlich aus dem Food-Bereich. Andy Schwarzenbach stellte den Zuschauern Hitzberger vor, ein Schweizer Unternehmen, fokussiert auf schmackhaftes und gesundes Fastfood. In seiner Keynote ließ er die Zuschauer  an der regen Geschichte von Hitzberger teilhaben und informierte über spezielle Merkmale einer Gründungsgeschichte in der Gastronomie. Damit aber nicht genug, denn weitere  Start-ups aus den Bereichen Food, Agro- und Footech stellten sich, sowie ihre Produkte vor und luden zum Probieren und Verkosten ein. So kam auch das Netzwerken und Diksutieren nicht zu kurz, sondern war, wie für eine Startup-Lounge üblich, ein wichtiges Segment des Abends.  Hier könnt ihr euch die ausführliche Rückschau der Startup-Lounge Food durchlesen. Dort gibt es auch Bilder für einen besseren Eindruck des Events.

Falls ihr diese Startup-Lounge verpasst habt, freut euch einfach auf die Nächste: Am 14. Juni findet die Startup-Lounge #14 in Friedrichshafen statt.

nemms – Online-Einkauf mit Lokalitätsfaktor

In einer Zeit, in der Online-Händler immer mehr vorherrschen und lokale Einzelhändler um ihre Kunden bangen müssen, bieten vier junge Gründerinnen und Gründer der HTWG Konstanz eine digitale Alternative zum Einkaufen in der Stadt. Die Bequemlichkeit des Online-Einkaufs verbunden mit dem Einkaufserlebnis im lokalen Einzelhandel in der Innenstadt – nemms möchte genau das möglich machen. Grundlage ist eine App, über die potenzielle Kunden mit den Einzelhändlern kommunizieren können. So kommt ein virtuelles Verkaufgespräch zustande, das aus Anfrage, Beratung und Angebot seitens des Einzelhändlers sowie einer möglichen Kaufentscheidung besteht. Das gewünschte Produkt kann dann entweder direkt im Laden abgeholt werden, oder auch, nach Vereinbarung, umweltfreundlich per Fahrradkurier geliefert werden. nemms verfolgt mit seiner App und dem dahinterstehenden Konzept das Ziel, Innenstädte in ihrer Vielfalt zu erhalten und Kunden sowie Einzelhändlern die Möglichkeit zu bieten auch online nicht auf Beratung und Lokalität verzichten zu müssen.  Ab Juni wird es richtig ernst, dann startet das Pilotprojekt in Konstanz und die App „nemms“ kann offiziell heruntergeladen werden. Probiert es also einfach aus!

Wie das Konzept im Detail funktioniert und wer dahinter steckt, kann auf der Website von nemms herausgefunden werden.

Übrigens: auch der Südkurier hat im Rahmen der Serie „Gründerzeit“ die Gründer von nemms vorgestellt, hier geht es  zum Artikel. Einen weiteren Bericht über nemms findet ihr bei der HTWG Konstanz. In diesem wird auch das Geheimnis um den Namen „nemms“ gelüftet.

Umma Hüsla: Hackathon-Jungfernfahrt auf dem Bodensee

Das Einlaufen des ersten „Hackerschiffes“ war am vierten Mai die Attraktion am Konstanzer Hafen. Mit Umma Hüsla fand erstmalig ein Hackathon AUF dem Bodensee statt, das wollten sich viele nicht entgehen lassen, die Karten waren bereits Anfang April restlos vergriffen. Im Nachgang an die Veranstaltung, welche vom 04. – 05. Mai stattfand, spricht der Erfolg jedoch für sich. 28 Stunden lang tüfteln internationale Teams an ihren innovativen Ideen und Projekten. Selbst die Kids kommen nicht zu kurz, sie basteln beim Kinderhackathon an Booten, gefertigt aus Müll, um wiederum Müll auf dem Meer einsammeln zu können. Aber auch die Ergebnisse der „Großen“ können sich sehen lassen: Es entstand unter anderem ein intelligentes Hochbeet, ein „magischer“ Spiegel oder Freundschafts-Tischlampen. Mehr über die ausgetüftelten und entwickelten Projekte  erfahrt ihr im ausführlichen Nachbericht der HTWG Konstanz oder im Hackathon Live-Ticker von cyberLAGO.  Dort gibt es auch Interessantes rund um die Hintergründe des Hackathons und  über die Abläufe auf einem echten „Hackerschiff“ zu lesen, außerdem könnt ihr euch Bilder des Events ansehen. Wenn euch das Gelesene und Gesehene überzeugt hat, dann freut euch bereits heute auf nächstes Jahr, denn auch für 2019 ist wieder ein Umma Hüsla Hackathon geplant.

Das war Ideas & Cheers #9 mit einer Female Founders Edition

Rundum gelungen war Ideas & Cheers #9 – The Female Founders Edition am Montag im vollbesetzten Café Endlicht an der HTWG in Konstanz. Unsere Female Founders, vertreten durch Anna Pfeifer von nemms, Janine Trappe von Knödelkult und Sissi Kandziora, besser bekannt unter „Typisch Sissi“, standen den Abend über Rede und Antwort, wenn es zum Beispiel um Gründungsgeschichten mit ihren größten Herausforderungen ging oder um die geeignete Konstellation im Team. Anna beispielsweise steht mit ihrem Team kurz vor dem Launch mit nemms und konnte von der Unterstützung durch die EXIST-Förderung aus dem Nähkästchen plaudern.  Janine und ihre Mitstreiter von Knödelkult haben sich inzwischen über Konstanz hinaus mit ihren Knödeln aus dem Glas einen Namen gemacht, dennoch hatten auch sie Hürden zu meistern, von welchen uns Janine, teilweise schmutzelnd, berichtete. Sissi wiederum, als Einzelkämpferin und ihres Zeichens Influencerin, Social Media Expertin und Autorin, erzählte von den Schwierigkeiten, auch mal „Nein“ zu sagen oder bei einer Sieben-Tage-Woche das richtige Zeitmanagement zu finden. In einer Sache waren sich jedoch alle drei Gründerinnen einig: die Möglichkeiten, als Frau in der Gründung untersützt zu werden, sind vielfältig – Gründerin sein lohnt sich!

Workshop Networking am 17. Mai an der Uni Konstanz

Du bist auf der Suche nach etwas Nachhilfe in Sachen Networking? Du möchtest wissen, worauf es beim Netzwerken ankommt und Tipps von professioneller Seite bekommen? Dann könnte der Networking Workshop an der Universität Konstanz hilfreich sein. In Raum G201 von 16:00 – 19:00 gibt es am Donnerstag, 17. Mai allerhand Nützliches zu erfahren, wenn es um das Thema Networking geht. Wenn euer Interesse geweckt ist, dann findet ihr unter  diesem Link die Veranstaltungsdetails der Uni Konstanz.

Am Montag, 14. Mai: Ideas & Cheers #9 – The Female Founders Edition

Frauen in der Gründerwelt? Hört sich interessant an? Finden wir auch! Deshalb widmet sich unser Ideas & Cheers #9 im Café Endlicht der HTWG ganz den weiblichen Gründungen. Gründerinnen lassen uns an ihren Erfahrungen teilhaben, können Tipps verraten und machen euch hoffentlich auch Mut, den Gründerschritt zu wagen. Kommt einfach vorbei, ob alleine, mit Freunden oder Kommilitonen, wir freuen uns auf euch und spannende Gründergeschichten! Die Female Founders Edition startet um 19:00, schaut vorbei, lauscht interessanten Vorträgen und kommt danach in entspannter Atmosphäre ins Gespräch, ob mit anderen interessierten Studis oder mit Gründerinnen selbst.

Freuen dürft ihr euch übrigens auf den Beitrag folgender Gäste: Anna Pfeifer, sie ist Mitbegründerin von „nemms“ und infomiert euch über den digitalen Einzelhandel, Janine Trappe wird euch das Konzept „Knödelkult“ vorstellen und  Sissi von „Typisch Sissi“ gibt Einblicke darüber, wie sie als Influencerin erfolgreich wurde und ist.

Wir freuen uns auf unsere Gäste und auf euch!

Ich mache mich selbstständig – Gründerseminare der IHK

Habt ihr schon von den Gründerseminaren der IHK gehört? Sie bieten euch regelmäßig die Möglichkeit, euch umfassend über verschiedene Fragestellungen zu den Themen Gründung und Selbstständigkeit informieren und beraten zu lassen. In den Seminaren befasst ihr euch unter anderem mit den persönlichen und betrieblichen Aspekten einer Gründung. Ihr lernt, worauf es zum Beispiel beim Businessplan oder bei Wahl der Rechtsform ankommt. Alle Inhalte, die behandelt werden, findet ihr auf der Seite der IHK oder im dazugehörigen Gründungsseminar-Flyer.

Bitte beachtet, dass die Kosten pro Gründungsseminar 50 EUR betragen, Schüler und Studenten zahlen bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises ermäßigt 10 EUR.  Anmelden könnt ihr euch über das Anmeldungsformular, welches per Mail an die IHK geschickt wird.

Übrigens: das nächste Gründerseminar findet am 23. Mai 2018 in den Räumen der IHK Konstanz statt.

Aktionstag „energiewelten“ am 13. Mai im Bodenseeforum Konstanz

Was bedeutet Nachhaltigkeit rund um den Bodensee? Wer hat sich in der Region den Themen Energie und Nachhaltgkeit verschrieben und welche Fortschritte gibt es? Diesen Sonntag, am 13. Mai verwandelt sich das Bodenseeforum in Konstanz in eine Aktionswelt für Groß und Klein, um Initiativen, Handlungsmöglichkeiten und Aktionen von Wirtschaft und Kommunen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung kennenzulernen. Viele Aussteller bieten Spielerisches an, wie Elektro-Scooter fahren, Bastelwerkstätten oder andere interaktive Aktionen um nebenbei  moderner Nachhaltigkeit näher zu kommen. Das gesamte Programm ist vielfältig auf drei Ebenen verteilt und bietet unter anderem Filmvorstellungen, Vorträge, Messestände oder auch eine Solarwerkstatt. Denkt zum Beispiel daran, eurer altes Handy mitzubringen und findet heraus, wie es umweltschonend recycelt werden kann. Über diesen Link gelangt ihr zur Ausstellerübersicht und könnt euch bereits im Voraus ansehen, wer euch erwartet und welche lokalen Initiativen sich bereits gegründet haben. Hier könnt ihr euch über das breit gefächerte Programm informieren oder seht euch einfach die Event-Seite von „energiewelten“ an. Die Veranstaltung ist kostenlos, ihr könnt also einfach vorbeischauen und wer weiß, vielleicht findet ihr dort noch einen Anstoß für eure Idee beim Idea Cup?

Ideas & Cheers #9 – The Female Founders Edition

Leider sind Frauen im Gründerkosmos noch nicht alltäglich, haben aber durchaus spannende Geschichten vorzuweisen,  die hoffentlich auch anderen Mut machen, den Gründerweg zu beschreiten und sich nicht davon aufhalten lassen, dass ein Großteil der Gründer (noch) Männer sind. Im Mai widmet sich Ideas & Cheers speziell den Gründerinnen bei einer Female Founders Edition. Am Montag, 14. Mai um 19:00 ist es soweit, im Café Endlicht der HTWG Konstanz sind Gründerinnen zu Gast, die es vormachen: Wie findet man (oder Frau) den Weg in die Selbstständigkeit? Welche Hindernisse müssen überwunden werden? Was macht es besonders, als Frau zu gründen? Welche Tipps gibt es? Stellt eure Fragen, kommt ins Gespräch, auch ganz entspannt bei einem Getränk. Wenn du dich für Start-ups interessierst, ein Event-Format suchst, das es ermöglicht Gründervoträgen zu lauschen und anschließend persönlich ins Gespräch zu kommen, ob mit Gründern und Gründerinnen selbst oder anderen gründungsbegeisterten Studierenden – dann ist Ideas & Cheers genau das Richtige für dich! Wir freuen uns schon auf eine interessante und aufschlussreiche Female Founders Edition, bei der selbstverständlich männliche Besucher gerne gesehen und erwünscht sind. Kommt einfach ganz unverbindlich vorbei und lasst euch inspirieren!