Karrieregespräche über Mittag

 

Lust auf spannende Einblicke in mögliche Arbeitsfelder und Karrierechancen? Dann ist die Veranstaltungsreihe „Karrieregespräche über Mittag“, bei der  Berufsperspektiven für Wissenschaftler:innen jenseits der Universitätslaufbahn aufgezeigt werden, genau das richtige für euch!

Dieses Semester könnt ihr dort Gründerinnen bzw. Intrapreneurinnen aus innovationsorientierten Unternehmen kennen lernen. Sie geben praxisnahe Einblicke in Chancen und Herausforderungen des Unternehmertums und setzen ihre Erfahrungen aus der Selbstständigkeit mit den Phasen ihrer wissenschaftlichen und angestellten Tätigkeiten in Bezug. Aus ganz persönlicher Perspektive schildern sie die Faszination und Herausforderungen ihres Arbeitsalltags und geben Auskunft über mögliche Berufseinstiege, insbesondere welche Qualifikationen hierfür hilfreich sind.

Die „Karrieregespräche über Mittag“ finden in Kooperation mit dem Academic Staff Development und dem Career Service der Universität Konstanz statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch notwendig.

Termine

17. Mai 2021,  12:00-13:00 Uhr (online)

Dr. Gabriele Pohlmeyer-Esch: „Open mindset – ein europäischer Parcours in der Arzneimittelentwicklung“

Gabriele Pohlmeyer-Esch, ausgebildete Fachtierärztin für Pathologie, hatte ihr Berufsziel einer wissenschaftlichen Tätigkeit in der Arzneimittelentwicklung schon früh klar vor Augen. Neugier, Unternehmungslust und private Umstände führten sie in verschiedene Managementpositionen in Unternehmen in Österreich, Südfrankreich und der Schweiz, in eine längere Phase der sehr glücklichen Selbstständigkeit in Frankreich und schließlich “zurück” in ein global agierendes deutsches Pharmaunternehmen. Sie ist gegenwärtig als Gruppenleiterin Pathologie für Boehringer Ingelheim am Standort Biberach an der Riss tätig.

Zur Anmeldung

18. Juni 2021, 12:00-13:00 Uhr (online)

Dr. Julia König: „Erfolgreich gegründet im Bereich Data Science & Künstliche Intelligenz“

Julia König ist Gründerin und Geschäftsführerin des KI-Unternehmens Ehrenmüller GmbH, das individuelle KI-Lösungen für innovative, mittelständische Unternehmen entwickelt. Sie studierte Mathematik an der TU München und Ecole Polytechnique in Frankreich und promovierte an der TU Hamburg im Bereich der Graphentheorie und Kombinatorik. Nach ihrer Promotion arbeitete sie zunächst als Data Scientist bei Sixt und Bosch, rief die jährliche KI-Konferenz „Data Pioneers“ ins Leben und gründete 2018 das Unternehmen Ehrenmüller.

Zur Anmeldung